Alpenlandpraxis
Alpenlandpraxis
Alpenlandpraxis

Heilpraktiker

"So könnte Ihr Weg aussehen...!"

Biodiagnostik

Individuelle Heilpraktiken

Spagyrik

Systemwartung des Körpers

Osteopathische Techniken

1. Biodiagnostik

Da Krankheitsbilder und Funktionsstörungen im Körper die unterschiedlichsten Ursachen haben, ist es für eine erfolgreiche Behandlung wichtig, die Ursache zu finden. Mit einer Blutuntersuchung, die über das übliche Maß hinausgeht, ist die Auswahl und Auswertung der Laborparameter besonders wichtig.

Die Labordiagnostik ermöglicht uns, mit den speziell zusammengestellten Laborprofilen, eine aufschlußreiche Zusammenhangsdiagnostik, zu erstellen. Diese ausführliche Labordiagnostik ist hilfreich, die Krankheitsursachen zu erkennen und somit eine erfolgreiche Therapiegrundlage zu erhalten.

Darüber hinaus hat sich diese Art der Laboranalyse sehr gut bei Früherkennungsmaßnahmen bewährt.

Mehr Details zur Untersuchung finden Sie hier!

2. Individuelle Heilpraktiken

  • Darmsanierung nach Antibiotika
  • Ernährungsumstellung Tipps
  • Immunsystemregeneration
  • Balance of Life Praxis
  • Arthrosebehandlung
  • konservative Schulterbehandlung
  • Achillessehnenreizung
  • Fersenspornbehandlung
  • Wirbelsäulensyndrombehandlung und bei degenerativen Veränderungen der Wirbelsäule

3. Spagyrik PHYLAK

Die Grundlage dieses therapeutischen Systems besteht aus Pflanzen gewonnenen spagyrischen Essenzen. Diese erhalten durch den Herstellungsprozeß zusätzlich ein großes energetisches Potential.

Die Pflanzen mit ihren vielseitigen Inhaltsstoffen sind für den Anwender nicht nur eine Quelle von pflanzlichen Arzneimitteln, sondern ermöglichen dem Anwender von den verborgenen therapeutischen Kräften aus dem Inneren der Pflanzen, zu profitieren.

Durch einen komplexen, aus der Alchemie hervorgegangenen Prozeß, werden diese Kräfte zur Entfaltung gebracht. Das spagyrische Sortiment der Firma Phylak umfasst derzeit 106 Heilpflanzen und mehrere Fertigmischungen.

Mehr Details zur Untersuchung finden Sie hier!

4. Systemwartung des Körpers

Entwicklung eines Bewusstseins für den Körper, um die Körpersignale erkennen und verstehen zu lernen bzw. ein Verständnis für die Besonderheiten des Körpers zu entwickeln.

5. Osteopathische Techniken

Diese Techniken können zum größten Teil als „weich“ und „ sanft“ eingestuft werden. Die Behandlung ist entspannend und kann schrittweise eine Regulation zum „Gesunden „ hin, bewirken. Einige wichtige Methoden der ostheopatischen Techniken:

Muskelenergie Techniken:

Gelenkfunktionsstörungen der Wirbelsäule und der anderen Gelenke können wieder hergestellt werden. Gezielte Muskelzüge in Verbindung mit geführten Bewegungen , verringern die Muskelspannung und dadurch können die Gelenke sich wieder bewegen.

Myofasziale Techniken:

Alle Muskeln und Strukturen im Körper werden von den sog. Faszien umhüllt. Gezielter asnfter Druck und Zug an den Faszien bewirkt eine Normalisierung der Gewebespannung. Das wirkt sich positiv auf die Durchblutung im Gewebe aus verbessert die Beweglichkeit der Faszien gegeneinander.

Counterstring- Technik:

Bei dieser Technik werden bestimmte schmerzhafte Muskel- und Sehnenpunkte behandelt. Es gibt ungefähr 200 dieser „ Tenderpoints“. Eine spezielle Lagerungstechnik ermöglicht, diese Tenderpoints positiv zu beeinflussen bis hin zur vollständigen Auflösung.

Functional- Technik nach Johnston:

Hierbei handelt es sich um eine indirekte Methode, die über Reflexe am Rückenmark und dem zentralen Nervensystem wirkt.

Viscerale Technik:

In der visceralen Technik werden Spannungsänderungen an inneren Organen, in ihrer Eigendynamik, wie auch im Organverbund, behandelt. Somit kann man auf die Funktion der Organe einwirken und ihre Auswirkung auf das Skelett positiv beeinflussen. Innere Organe sind durch Bänder und Faszien miteinander und am Skelett verbunden. Ist diese Beweglichkeit eingeschränkt, können die Organe und auch das Skelett Funktionsstörungen entwickeln.

Cranio-sakrale Therapie:

Der menschliche Schädel besteht aus 7 einzelnen Knochen. Diese sind durch Schädelnähte elastisch miteinander verbunden. Aufgrund der Bewegung des Gehirnwassers, vom Kopf bis zum Steißbein, entsteht ein Bewegungsrhythmus von 8-12 mal /Minute , genannt cranio-sakraler Rhythmus. Bei einer Beweglichkeitsstörung der Schädelknochen, des Kiefers, der Wirbelsäule, kann man mit der cranio-sakralen Therapie viel Positives bewegen.

Wir begleiten Sie über Berg und Tal, um den nächsten Gipfel zu erreichen!

"Super Praxis, habe mich von Beginn an wohl gefühlt!"

"Danke für die "anderen" Lebenstipps!""

"Ein Wohlfühlteam!"

"Sehr gute und kompetente Behandlung, sowohl anstrengend als auch entspannend!"

Alpenlandpraxis Beate Fröbe in Wolfratshausen

Hier finden Sie uns:

Königsdorferstr. 23a
82515 Wolfratshausen

Rufen Sie an unter:

08171 - 407820

Senden Sie uns eine Nachricht: